Eine original mittelalterliche Burg mitten in der Lausitz. Entworfen, geplant und erbaut im 21. Jahrhundert. Ein Novum in ganz Europa. Liebevoll und Detailverliebt.
Rufen Sie uns an: 035724 569216

Veranstaltungen

Romantische Gruselgeschichten am 26. Mai um 19.00 Uhr mit Ines Hommann (Wort) und Christian Köhler (Dudelsack)

„Einst, um eine Mittnacht graulich, da ich trübe sann und traulich…“

Im späten 18. Jahrhundert entdeckte eine junge Generation von Literaten und Künstlern die Nachtseiten der menschlichen Psyche. In deren Folge entstanden Geschichten, die heute zur „schwarzen Romantik“ beziehungsweise zur „Schauerromantik“ zählen.

Einige der bekanntesten Vertreter dieser Unterströmung der Romantik sind Heinrich von Kleist, E. T. A. Hoffmann, H. P. Lovecraft und Edgar Allan Poe. Umrahmt werden die Geschichten von schaurig-schöner Dudelsackmusik. http://www.ines-hommann.de


Wenn der Abend in Zweisamkeit ausklingen soll: Buchen Sie auf der Burg oder im Silberseehaus auf dem Gelände ein Zimmer für Sie und Ihre(n) Partner(in)! Wir bieten nicht nur eine Nacht in einer liebevoll und fantasiereich eingerichteten Wohnung.  Gerne laden wir Sie zu unserem neue „Romantischen Arrangement“ ein und runden Ihren Abend nach den „Gruselgeschichten“ stimmungsvoll ab.

Schauen Sie gleich bei  unseren Übernachtungen vorbei

Preis: 16€

Karten gibt es im Burgbüro oder unter 035724-569216 / jakubzburg@gmail.com

„Momo“ – 8. Juni 2017 um 10 Uhr – Achtung: Zeit geändert!

  • mit den Landesbühnen Sachsen
  • Für Schulen empfohlen
  • Ein Tanzstück für die ganze Familie von Wencke Kriemer de Matos nach dem Roman von Michael Ende

    Wer kennt sie nicht, die Klage der Erwachsenen, für alles immer zu wenig Zeit zu haben? Und dass mit den Jahren die Zeit immer schneller vergeht! Und Zeit sparen nichts hilft! Woran das liegt?

    Eine Antwort lässt sich in dem neuen Tanztheater-Stück «Momo» finden, das «die seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte» erzählt. Zeit-Diebe sind merkwürdig graue Herren, die den Menschen mit wachsendem Erfolg einreden, dass sie keine Minute mehr verlieren oder vertrödeln dürfen, um die so gesparten wertvollen Stunden wie Geld für später anzulegen. In Wahrheit aber leben die grauen Herren von dieser Zeit, die sie den Menschen stehlen und werden dadurch immer zahlreicher! Das Mädchen, das sich den grauen Herren in den Weg stellen wird, heißt Momo. Momo hat eine besondere Fähigkeit – sie kann zuhören. Aus diesem Grund hat sie besonders viele große und kleine Freunde, die gern zu ihr zum Erzählen oder Spielen kommen. Bald allerdings muss Momo feststellen, dass niemand mehr Zeit hat. Selbst Beppo Straßenkehrer und Giggi Fremdenführer sind neuerdings ständig in Eile!

    Auf der Suche nach Hilfe gegen die wachsende Kälte zwischen den Menschen wird Momo von der Schildkröte Kassiopeia zu Meister Hora geführt: Lediglich ausgestattet mit einer Stundenblume zieht das kleine Mädchen Momo von hier aus in den Kampf gegen die grauen Herren.

    (ab der 1. Klasse)

Preis:  7 € Kind / 12 € Erwachsene

Das Laster der Worte – 16. Juni 2017 um 20.00 Uhr

  •  Eine sinnliche Lesung mit Musik & kleinen Delikatessen
  • Der Liebe mal wieder einen Schubs geben?
  • Da helfen Geschichten, die auf der Zunge zergehen, eine Prise Salz und gut abgekochte Leidenschaft.  Und eine sinnliche Lesung zu Celloklängen, in der Mia und Joshua auftreten, zwei Fremde, die jede Nacht im Netz nach Ablenkung von ihrer Schlaflosigkeit suchen. Die beiden gehen eine Wette ein: Mia erhält die Gelegenheit, dem gewitzten Verführer Joshua neun Mal am Tagesende eine sinnliche Geschichte zu erzählen – eine, die ihn überrascht und von der er, der alles erlebt hat, den Ausgang noch nicht kennt. Im Gegenzug bezirzt er das Publikum um aus seiner Sicht von Lust und Leid mit den Beziehungen zu berichten.
  • Zwei Schauspieler, begleitet von einem übermütigen Cellisten, erzählen wie in 1001 Nacht um die Wette, um die Lebenslust neu zu entfachen. Es sind Geschichten über Partnerschaft und Sehnsüchte, den Genuss und seinen Preis. Und all das, was im Alltag oft zu kurz kommt.

 


Wenn der Abend in Zweisamkeit ausklingen soll: Buchen Sie auf der Burg oder im Silberseehaus auf dem Gelände ein Zimmer für Sie und Ihre(n) Partner(in)! Wir bieten nicht nur eine Nacht in einer liebevoll und fantasiereich eingerichteten Wohnung.  Gerne laden wir Sie zu unserem neuen „Romantischen Arrangement“ ein und runden Ihren Abend nach den „sinnlichen Geschichten“ stimmungsvoll ab.

Schauen Sie gleich bei unseren Übernachtungsmöglichkeiten vorbei

Preis: 26,50 € inklusive kleiner Delikatessen

Karten gibt es im Burgbüro oder unter 035724-569216 / jakubzburg@gmail.com

Märchenhafter Burgsommer – 30. Juli und 13. August 2017

  • 30 Juli: Tierisches Sommer- und Kinderfest von 10.00 – 15.45 Uhr
  • 30. Juli/ 13. August : Gastspiel der Landesbühnen Sachsen Reinhard Lakomy „Die Sonne“ um 16 Uhr
  • Musikmärchen (ab 5 Jahre)
  • Der Gift-und-Gallenstein-Gru-Gru will die Sonne vom Himmel holen. Dazu braucht er aber Verbündete. Das sind der Haifischgeneral Messerzahn und der Höllenfürst Lichterloh. Gru-Gru verspricht, die Sonne mit ihnen zu teilen, jeder ein Drittel. Messerzahn will das Licht der Sonne, damit nur er alle versunkene Schätze im Meer findet. Und Lichterloh will, dass seine Höllenfeuer bis zur Erde hinauf lodern, alle sollen Angst vor ihm haben. Aber wir kennen Gru-Gru besser, der teilt doch nicht.  Er will die Sonne ganz für sich alleine, dann ist er der Mächtigste auf der Welt.Bei der lieben Scheuche auf der Regenbogenwiese beschließen Benjamin und Quingel und Kiki, der kleine Sonnenstrahl, die Sonne zu retten…

Preis für das Kombiticket Kinderfest + Märchenvorstellung: 17,50 € Erwachsene, 11,00 € Kinder

(Kinder unter 3 Jahren frei)

Karten erhalten Sie unter: 035724-569216 / jakubzburg@gmail.com oder beim Wochenkurier Hoyerswerda

Gundermann auf der Jakubzburg – 12. August 2017

  •  ab 18.30 Uhr Einlass, 19.30 Uhr Beginn

Open-Air-Konzert mit der „Seilschaft“ vor der Kulisse der beleuchteten Burg

Preis: 23,50 €

Karten gibt es im Burgbüro: 035724/569216

V. Burgnächte – voraussichtlich 24./25. August 2017

Preis: VVK:  24,50 € / AK:  29,00 € (unter Vorbehalt)

Karten gibt es im Burgbüro: 035724/569216 oder unter jakubzburg@gmail.com

„Der Glöckner von Notre Dame“ – 30./31. August 2017 um 19.30 Uhr

  • Schauspiel mit Musik nach dem Roman von Victor Hugo Fassung von Peter Dehler

    MIT TOM PAULS ALS GLÖCKNER VON NOTRE DAME!

    Die berühmte Liebesgeschichte zwischen der schönen Esmeralda und dem häßlichen Glöckner Quasimodo aus Victor Hugos Roman. Er entführt uns in das Paris des Jahres 1482. 23 Jahre zuvor fand der Dompropst Claude Frollo ein kleines Bündel auf den Stufen von Notre Dame. Als er das darin eingewickelte Kind erblickte, glaubte er ob dessen Häßlichkeit an eine Versuchung der Hölle. Um zu sühnen, nahm er das Kind an sich, erzog es, machte es zum Glöckner der Kathedrale und nannte es Quasimodo. Nun, auf dem Höhepunkt des jährlichen Narrenfestes, wird Quasimodo zum König der Narren gewählt. Auf diesem Fest zieht die wunderschöne Zigeunerin Esmeralda mit ihrem Tanz alle Blicke auf sich.

    Frollo verfällt ihr augenblicklich, der Theaterautor Gringoire ebenso und Quasimodo verliebt sich so, dass er Esmeralda entführen will. Dabei wird er von Phoebus, einem Hauptmann der königlichen Leibgarde, gestellt. Quasimodo muß seine Tat am Schandpfahl büßen. Gringoire hingegen landet bei seiner Suche nach einem Schlafplatz in den Händen der Zigeuner. Diese wollen ihn hängen, es sei denn, eine Frau ist bereit, ihn zu heiraten. Esmeralda reicht Gringoire die Hand. Sie selbst aber hat sich unsterblich in ihren Retter Phoebus verliebt.

    Als sie sich nächtlings treffen, wird Phoebus von dem eifersüchtigen Frollo niedergestochen, der unerkannt entkommt. Statt seiner wird Esmeralda des Mordes und der Hexerei angeklagt.

Preis: 32 € Erwachsene, 10 € Kinder (3-12 Jahre)

Karten gibt es im Burgbüro: 035724/569216

Oder in de Geschäften des Wochenkuriers

Herbstfest – 30. September/1. Oktober 2017

Am 30. September: Irish Folk-Konzert am Abend

Am 1. Oktober: viele Stände, lustiges Herbsttreiben, Basteln für die Kinder, Streichelzoo und außerdem:

„Das listige Füchslein“ –  interaktives Märchen des Sorbischen National-Ensembles um 14.30 Uhr in deutscher Sprache

Der Fuchs war leichtsinnig – mit einem kleinen Scherz hat er sich den Wolf, den Bären, und das Wildschwein zu Feinden gemacht. Jetzt ist er zu einem Kampf gegen drei starke Gegner herausgefordert, den er nicht gewinnen kann, denn auf seiner Seite hat er nur eine alte Katze und einen schwachen Hund. Doch der Fuchs wäre nicht der „listige“, wenn er nicht schon einen schlauen Plan geschmiedet hätte … Wie wird dieser Kampf wohl ausgehen? Welche überraschenden Ideen retten den Fuchs?

In der zauberhaften Welt der Musik sind die Kinder nicht nur Zuhörer, sondern sie werden mit Orff-Instrumentarium und gemeinsamen Gesang zu Mitwirkenden.

Zeit: 10.00-18.00 Uhr

Preis: 5 € (Herbstfest)

Weihnacht auf der Jakubzburg – 17. Dezember 2016 ab 13 Uhr

  • Glühwein, Stände, Gaukelei, auf der Jakubzburg seid ihr dabei. Süße Düfte schweben herbei – das ist selbst Knecht Ruprecht nicht allerlei. Gepackt ist der Sack und ruck zuck nach Mortka gebracht.

Preis: 4,50 €

Jakubzburg Veranstaltungen | Silvester auf der Jakubzburg

Große Silvesterparty auf der Jakubzburg – 31. Dezember 2017

  • Glühweinempfang
  • mit Gaukler- und DJ-Unterhaltung den ganzen Abend
  • leckeres Buffet
  • alle Getränke sind enthalten
  • spektakuläres Feuerwerk

Preis: Frühbucherrabatt bis 31.7.2017: 103 € p.P. / danach 111,11 € p.P.

Reservierungen werden angenommen, Übernachtungen sind noch vorhanden